Zum Hauptinhalt springen

Seit Mittwoch 21.10.2020 keine Besuchserlaubnis im KfN

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

Vor dem Hintergrund der sich bundesweit und auch speziell in München stark ausbreitenden Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 müssen wir das Infektionsrisiko für unsere Patientinnen und Patienten und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter allen Umständen minimieren.

In unserem Krankenhaus werden viele schwer kranke und immungeschwächte Menschen stationär betreut. Deshalb bleiben wir vorerst also bei einer restriktiven Regelung zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter.

In der Aufrechterhaltung des grundsätzlichen Besuchsverbots sehen wir die beste Möglichkeit, unsere Patienten und Mitarbeiter vor einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 zu schützen, weshalb Besuche bis auf Weiters also grundsätzlich untersagt sind.

Ausnahmen in besonderen Situationen sind in Absprache mit Medizin und Pflege möglich. In einem solchen Sonderfall kontaktieren Sie uns bitte unter der Telefonnummer 089/62505-0 oder per E-Mail (info@kfn-muc.de).

Ist ein Angehöriger Patient in unserem Haus, halten Sie Kontakt bevorzugt über das Telefon, nutzen Sie Social Media oder andere digitale Medien.


Unterstützen Sie uns und schützen Sie sich selbst und unsere Patient*innen!


Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen.

Ihre Krankenhausleitung des KfN 


Im Corona-Verdachtsfall kommen Sie bitte nicht in unsere Klinik

  • Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes, dürfen Sie unsere Einrichtung nicht betreten. Bitte klären Sie dies unverzüglich mit einem Arzt ab.
  • Sollten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus („Coronavirus“) infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person gehabt haben, dürfen Sie unsere Einrichtung ebenfalls nicht betreten.

Wir führen keine ambulanten Testungen durch!

Informationen zum Coronavirus für Bürger stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bereit. Hotlines für Bürger wurden vom Bundesministerium für Gesundheit, der unabhängigen Patientenberatung Deutschland, vielen Bundesländern und Krankenkassen eingerichtet​

Informationen der BZgA für Bürger unter www.infektionsschutz.de


Den Anweisungen unseres Personals ist stets Folge zu leisten.

Im Rahmen unseres allgemeinen Hausrechts haben wir, wie auch bereits vor der Corona-Pandemie, die Möglichkeit, im Einzelfall einen Besuch zu untersagen.

Das Mitbringen von Geschenken und sonstigen Gegenständen für Patientinnen und Patienten und die Mitnahme von Wäsche ist im Vorfeld mit uns abzuklären und kann ggf. untersagt werden. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

 

Ihre Krankenhausleitung des KfN