Zum Hauptinhalt springen

Ambulante Praxis für integrative Medizin im KfN

Integrative Therapie in der Praxis für Naturheilweisen – das Behandlungskonzept

Das Krankenhaus für Naturheilweisen (KfN) eröffnete 2020 die ambulante Praxis für Naturheilweisen in einem eigenständigen Bereich der Klinik. Hier haben privat versicherte Patient:innen und Selbstzahler:innen die Möglichkeit einer individuellen medizinischen ambulanten Beratung und integrativen Behandlung. Leiter der Praxis für Naturheilweisen im KfN ist der frühere Chefarzt Dr. med. Artur Wölfel.

Schulmedizin und komplementäre Behandlungen gehen Hand in Hand

In der ambulanten Praxis für Naturheilweisen im KfN wenden wir– genau wie bei unseren stationären Patient*innen – ein zeitgemäßes integratives Behandlungskonzept an. „Integrativ“ bedeutet, dass wir gezielt das Beste aus zwei Welten verbinden: evidenzbasierte Schulmedizin und anerkannte Therapieformen der Komplementärmedizin. Dabei ergänzen wir die konventionelle Diagnostik und Therapie durch anerkannte Verfahren aus der Naturheilkunde und die klassische Homöopathie.

Was bedeutet Schul- und Komplementärmedizin?

Als Schulmedizin bezeichnet man die ärztliche Diagnose und Therapie nach wissenschaftlich anerkannten Methoden, wie sie an den medizinischen Hochschulen gelehrt wird. Bei der evidenzbasierten Medizin werden Maßnahmen in der medizinischen Versorgung eingesetzt, mit der eine Erkrankung auf der Grundlage der besten zur Verfügung stehenden wissenschaftlichen Erkenntnisse bzw. Daten behandelt wird.

Komplementärmedizin ist ein Überbegriff für verschiedene Behandlungsmethoden und Maßnahmen, welche die wissenschaftlich begründeten Therapien der Schulmedizin ergänzen bzw. erweitern. Zur Komplementärmedizin zählen die bewährten klassischen Naturheilverfahren (Hydro- und Thermotherapie, Bewegungstherapie, Ordnungstherapie, Ernährungstherapie und Phytotherapie) und die erweiterten Naturheilverfahren (u. a. Hyperthermie, Neuraltherapie oder ausleitende Verfahren)sowie die Homöopathie. Sie wirken therapieunterstützend und können die Selbstheilungskräfte des Körpers fördern.

Erfahren Sie mehr zu unserem integrativen Behandlungskonzept

Individuelle Therapiekonzepte erstellen, Behandlungssynergien nutzen

Im Rahmen unserer ambulanten, integrativen Therapie entwickeln wir passende Therapiekonzepte für unsere Patient:innen, die speziell auf deren Erkrankung und individuelle Beschwerden abgestimmt sind. Dazu kombinieren wir die klassische Schulmedizin mit verschiedenen, bewährten Naturheilverfahren und der Homöopathie.

Der ganzheitliche Therapieansatz unserer ambulanten Praxis für Naturheilweisen orientiert sich am Menschen und der Komplexität seiner Erkrankung. Deshalb beziehen wir auch den ganzen Menschen in die Therapie ein und denken vernetzt. Schulmedizin und Naturheilverfahren sind dabei ein gutes Team:

  • Im Sinne eines „Sowohl als auch“ profitieren unsere Patient:innen von der dualen Behandlung und den sich daraus ergebenden Behandlungs-Synergien.
  • Sie können daraus einen deutlichen Zusatznutzen ziehen.
  • Die Selbstheilungs- und Ordnungskräfte werden aktiviert, eine nachhaltige Beschwerdelinderung und im besten Fall die Genesung wird erzielt.

Krankheit behandeln, Gesundheit fördern

Gerade chronische Erkrankungen sind oft von zahlreichen Faktoren beeinflusst, die die Schulmedizin nicht immer genügend berücksichtigen kann. In vielen Fällen können wir durch das Miteinander aus Schul- und Komplementärmedizin den Behandlungserfolg sowie die Lebensqualität der Betroffenen deutlich verbessern.

Akute Erkrankungen erfordern in der Regel eine rasche diagnostische Abklärung und Behandlung nach den Leitlinien der evidenzbasierten Schulmedizin. Gleichzeitig setzen wir auch hier unterstützend und ergänzend bewährte Therapiemethoden aus der Naturheilkunde ein.

Neben dem direkten therapeutischen Effekt unserer Maßnahmen möchten wir, dass unsere Patient:innen auch langfristig von der Behandlung profitieren. Ein wirkungsvoller Ansatz sind hier unsere edukativen Maßnahmen: Dabei identifizieren wir krankheitsbegünstigende Faktoren im Lebensstil und zeigen Wege zur Veränderung auf (Ernährung, Bewegung, Entspannung).

Warum gibt es eine ambulante Praxis zusätzlich zum stationären Betrieb und was macht Sie so besonders?

In der Praxis für Naturheilweisen bieten wir Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen die Möglichkeit, unsere kompetente medizinische Beratung und unser bewährtes integratives Behandlungskonzept auch ambulant zu nutzen.

Vor einem Aufenthalt im KfN kann bei Patient:innen, die sich für einen stationären Aufenthalt im KfN interessieren, außerdem geklärt werden, ob eine stationäre Behandlung im Hinblick auf die Diagnose und die klinischen Beschwerden indiziert und erfolgversprechend ist.

Nach einem Aufenthalt im KfN kann zudem im Sinne einer gezielten ambulanten Nachbehandlung der Erfolg der stationären Behandlung gesichert bzw. noch verbessert werden.

Kompetenz bei akuten und chronischen Erkrankungen

Das diagnostisch-therapeutische Konzept der Praxis für integrative Medizin des KfN beruht auf der jahrzehntelangen Erfahrung einer der größten komplementärmedizinischen Kliniken Deutschlands.

Seit nunmehr über 100 Jahren integrieren wir als Fachklinik für Innere Medizin, Naturheilverfahren und Homöopathie anerkannte Verfahren der Komplementärmedizin in evidenzbasierte schulmedizinische Behandlungskonzepte. Diese Therapiemöglichkeiten bieten wir jetzt unseren Patient*innen auch im ambulanten Bereich an.

Therapieschwerpunkte und Behandlungsmethoden

Der Behandlungsschwerpunkt der ambulanten Praxis für Naturheilweisen sind die individuelle Beratung und supportiv-komplementäre Therapie von Patient:innen insbesondere mit chronischen Erkrankungen. Hierbei bieten wir unseren ambulant betreuten Patient:innen verschiedene diagnostische Maßnahmen und therapeutische Verfahren an. Unser Leistungsspektrum umfasst dabei folgende Schwerpunkte:

Allergien Hand streift durch hohes Gras KfN München

Unsere Therapieschwerpunkte

Behandlungsmethoden Stethoskop liegt auf Buch KfN München

Ambulante Diagnostik und Behandlungsmethoden

Besondere ambulante Therapieangebote: Integrative Onkologie und Long-Covid-Therapie

Zwei besondere therapeutische Angebote der Praxis für Naturheilweisen im KfN sind die ambulante Behandlung von Krebspatient:innen im Rahmen der integrativen Onkologie und die ambulante Therapie bei Long-Covid-Syndrom.

Stärkung des Immunsystems unterstützende Tumortherapie Frau nach unterstützender Tumortherapie KfN München

Integrative Onkologie

Nicht nur die Krebserkrankung selbst, sondern auch die erforderlichen Behandlungen (Operation, Bestrahlung, Chemo- und zielgerichtete Immuntherapie) beeinträchtigen die Lebensqualität der Erkrankten oft sehr.

Hier setzen wir die unterstützende naturheilkundliche Tumortherapie als Therapieergänzung, zur Behandlung von Therapienebenwirkungen und zur Verbesserung der Lebensqualität der Patient:innen ein. Komplementärmedizinisch haben wir hier über viele Jahre gute Erfahrungen u. a. mit der Misteltherapie, der moderaten Ganzkörper-Hyperthermie und der lokoregionalen Tiefenhyperthermie gemacht.

Behandlung des Long-Covid-Syndroms

Unser Behandlungskonzept bei Long-Covid beruht auf der langjährigen Erfahrung in der Behandlung gravierender postinfektiös anhaltender Beschwerden wie Folgeerkrankungen nach EBV-Infektionen oder Borrelliose, aber auch dem sog. sekundären Tumor-Fatigue-Syndrom.

In einem multimodalen, auf Synergieeffekten beruhenden Behandlungskonzept kommen moderate Ganzkörperhyperthermie, Phytotherapie, Ernährungstherapie und orthomolekulare Therapie zur Anwendung. Es erfolgt eine der individuellen Belastungsintoleranz der Betroffenen angepasste Trainingstherapie der körpereigenen Regulation. Sog. Adaptogene aus der Phytotherapie fördern unterstützend die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.


Das Team der Praxis für integrative Medizin im KfN

Die Praxis wird geleitet von Dr. med. Artur Wölfel. Als ehemaliger Chefarzt des KfN und ausgewiesener Experte für komplementäre Therapieverfahren und der Homöopathie hat er bereits viele Jahre Erfahrung in der stationären integrativen Therapie von akuten und chronischen Erkrankungen gesammelt. Unterstützt wird er durch unseren Chefarzt Robert Schmidt.

Dieses Wissen setzen er und sein kompetentes Team – das zahlreiche Zusatzqualifikationen z. B. in klassischen Naturheilverfahren, der Homöopathie oder der Ernährungsmedizin hat – auch in der Praxis für Naturheilweisen ein. Sie alle widmen sich mit großem medizinischen Know-How und sehr viel Erfahrung der ambulanten Beratung, Diagnostik und integrativen Behandlung unserer Patient:innen.

Dr. med. Artur Wölfel

Facharzt für Innere Medizin, Naturheilverfahren und Homöopathie

Mehr erfahren

Chefarzt Robert Schmidt KfN München

Robert Schmidt

Facharzt für Innere Medizin, Naturheilverfahren und Homöopathie

Mehr erfahren

In den Medien

Dr. Artur Wölfel, Leiter der Praxis für Naturheilweisen im KfN, ist regelmäßiger Gast im Studio beim Gesundheitsgespräch mit Dr. Marianne Koch auf Bayern 2. Im „Dialog Schulmedizin/Naturheilkunde“ diskutieren die beiden, wie Schulmedizin und Naturheilkunde bei verschiedenen Erkrankungen helfen können.
Eine Übersicht der letzten Sendungen mit Dr. Artur Wölfel bietet unsere Mediathek.

Auch Chefarzt Robert Schmidt ist redaktionell sehr aktiv. Unter anderem ist er Mit-Herausgeber der Fachzeitschrift "Erfahrungsheilkunde" und inhaltlich verantwortlich für den KfN-Newsletter. Hier gehts zur Anmeldung.

Kostenübernahme und stationäre Einweisung

Zahlt meine Krankenkasse die Behandlung in der Praxis für Naturheilweisen?

Die Praxis für Naturheilweisen ist eine Privatpraxis für Selbstzahler:innen und privat Krankenversicherte. Bei gesetzlich Versicherten werden die Behandlungskosten in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen.

Gibt es die Möglichkeit, nach ambulanter Therapie auch für einen stationären Aufenthalt überwiesen zu werden?
Eine direkte Einweisung über die Ambulanz ist bei gesetzlich Versicherten nicht möglich. Sollte eine stationäre Aufnahme angezeigt sein erfordert dies die Einweisung durch einen Vertragsarzt der gesetzlichen Krankenversicherungen.

Bei einer eventuell erforderlichen stationären Behandlung sollte bei Wahlleistungspatient:innen eine Kostenübernahmeerklärung von der privaten Krankenversicherung eingeholt werden.

Eine argumentativ und unterlegte ärztliche Stellungnahme zur Vorlage bei der Krankenkasse kann bei Bedarf vom KfN verfasst werden.

Termin vereinbaren / Kontakt

Die Praxis für integrative Medizin befindet sich im Neubau des KfN. Sie ist einfach und gut ausgeschildert durch den Haupteingang des Hörsaalgebäudes zu erreichen.

Die Sprechstunden erfolgen nach Vereinbarung. Eine Terminvereinbarung ist unter der Telefonnummer 089/62505-405 möglich. Soweit möglich sollten die Befunde von Voruntersuchungen und Vorbehandlungen mitgebracht werden.

Krankenhaus für Naturheilweisen
Ambulante Praxis für integrative Medizin

Seybothstraße 65
D-81545 München
Telefon 089/62505-405
ambulanz@kfn-muc.de

Eine genaue Anfahrtsbeschreibung zum KfN finden Sie unter Kontakt.