Zum Hauptinhalt springen

Mediathek

Unsere Chefärzte und Therapeuten informieren auf unterschiedlichsten Kanälen darüber, wie Naturheilverfahren und Homöopathie die klassische Schulmedizin bei akuten und chronischen Erkrankungen sinnvoll unterstützen können.


Rundfunk

Bayern 2 | Gesundheitsgespräch | Dialog Schulmedizin/Naturheilkunde

Sprechende Medizin – jeden Mittwoch mit einem neuen Thema. Ein offenes Ohr und viel Information für Ihre Gesundheit: von A wie Abnehmen über K wie Krebs bis Z wie Zahnschmerzen. Dr. Marianne Koch und andere Spitzenmediziner stehen Rede und Antwort. Denn: Wissen ist die beste Medizin.

Bei folgenden Sendungen war Dr. Artur Wölfel, ehemaliger Chefarzt im Krankenhaus für Naturheilweisen zu Gast im Studio.

Corona fordert das Immunsystem. Kann man seine Abwehr stärken, etwas tun zum eigenen Schutz? Darüber diskutieren Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel vom Krankenhaus für Naturheilweisen in einer neuen Folge der Dialog-Reihe.

46 Min. | 14.04.2021 | Mit Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel, Krankenhaus für Naturheilweisen München, Moderation: Klaus Schneider
 

Zur Sendungshomepage

Schmerz kann schier unerträglich werden, vor allem, wenn er chronisch ist. Längst suchen Schulmedizin und Naturheilkunde darauf gemeinsam nach Antworten. Mit Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel, Krankenhaus für Naturheilweisen.

41 Min. | 25.11.2020 | Von: Ulrike Ostner, Dr. Marianne Koch, Dr. Artur Wölfel

Von Allergien über Sonnenbrand bis Seelenleid. Die menschliche Haut merkt sich alles. Im Dialog Schulmedizin/Naturheilkunde geben Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel, Krankenhaus für Naturheilweisen, Tipps für gesunde Haut.

45 Min. | 30.09.2020 | Von: Klaus Schneider, Dr. Marianne Koch, Dr. Arthur Wölfl

Zur Sendungshomepage

Es pfeift. Es rauscht. Es klingelt. Tinnitus, oft nach einem Hörsturz, öffnet eine eigene Klangwelt - eine, aus der man schnell raus will!
Tipps dafür von Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel vom Krankenhaus für Naturheilweisen.

Einfach Atmen - was so simpel klingt, ist für Menschen mit Asthma oder chronisch verengten Atemwegen eine Qual. Asthma und COPD: Eine schulmedizinisch-naturheilkundliche Diskussion mit Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel.

41 Min. | 25.03.2020 | Von: Ulrike Ostner, Dr. Marianne Koch, Dr. Artur Wölfel

Kalte Füße, Schwindel, Taubheitsgefühle: Durchblutungsstörungen haben viele Formen. Wie können Schulmedizin und Naturheilkunde helfen? Ein Dialog zwischen Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel, Krankenhaus für Naturheilweisen.

46 Min. | 11.12.2019 | Von: Ulrike Ostner, Dr. Marianne Koch, Dr. Artur Wölfel


TV

Die Natur bietet viele Pflanzen und Kräuter, die gut für Körper und Geist sind. "sonntags" wirft einen Blick auf die Heilkraft der Pflanzen.

Heute wird oft die Verbindung der Schul- mit der Naturmedizin gesucht. Das Beste aus beiden Heilrichtungen dient der Gesundung des Kranken. Dieser Ansatz spiegelt sich im Konzept des KfN wider.
Das KfN ist eine der führenden komplementärmedizinischen Klinken in Deutschland. Neben der schulmedizinischen Behandlung werden im KfN naturheilkundliche Methoden eingesetzt. Aromapflege mit ätherischen Ölen oder der Einsatz verschiedener Heilpflanzen zeigen gesundheitsbildende Ergebnisse.

Moderation - Andrea Ballschuh

Im TV-Programm: ZDF, 18.04.2021, 09:03 - 09:30
Verfügbarkeit: Video verfügbar ab 18.04.2021, 09:03

Zur Sendungshomepage

Als Heilpflanze des Jahres 2020 kommt dem "echten Lavendel" eine besondere Aufmerksamkeit zu.

In der Abendschau vom Donnerstag, 6. Februar stellt Barbara K. Prinz, Pflegedienstleiterin im KfN, die wohltuende Wirkung des echten Lavendel im Kontext der naturheilkundlichen Pflege anschaulich vor.

In der BR-Mediathek ist die ganze Sendung abrufbar. Der Beitrag über den echten Lavendel startet bei 19:08 min.

Zum Beitrag der Abendschau im BR

Senf kann man nicht nur essen, mit Senf kann man auch heilen. Wie das funktioniert, erfährt Fero Andersen im Krankenhaus für Naturheilweisen in München von Pflegedienstleiterin Barbara Prinz.

"Die ätherischen Senföle können tief ins Gewebe eindringen und regen dort eine Durchblutungssteigerung an. Das machen wir uns in der naturheilkundlichen Pflege zunutze. Wir machen Kompressen, zum Beispiel als Lungenkompresse. Das heißt, es werden beide Lungenseiten mit einer Kompresse aufgelegt. Das kann als Prophylaxe angewendet werden oder auch zur Besserung bei starken Infekten."

In der BR-Mediathek ist die ganze Sendung abrufbar.

Zum Beitrag der Abendschau im BR


Youtube

Die Chefärzte des KfN informieren in ihrer Vortragsreihe darüber, wie Naturheilverfahren und Homöopathie die klassische Schulmedizin bei akuten und chronischen Erkrankungen sinnvoll unterstützen können. Die kostenlosen Vorträge finden im Hörsaal des KfN statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Hier finden Sie alle Informationen zu den Veranstaltungen

Die vergangenen Vorträge können Sie sich hier ansehen.

Krebserkrankungen und die notwendigen Behandlungen führen oft zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität der Patienten. Im Rahmen einer aktiven Nachsorge können Maßnahmen aus der Komplementärmedizin unterstützend zur Schulmedizin eingesetzt werden, um Leistungsminderung, Schmerzen, Ernährungsstörungen und weitere Beschwerden zu lindern.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Die Arthrose gilt weltweit als die häufigste Gelenkerkrankung des Erwachsenen. Dabei sind naturheilkundliche Behandlungsverfahren eine wirksame und nebenwirkungsarme  Ergänzung zur Schulmedizin in der Therapie von Schmerzen, Entzündungen und Funktionsverlust. Chefärztin Dr. Michaela Moosburner informiert, welchen Stellenwert Naturheilverfahren hier einnehmen.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) sind die häufigsten chronischen Atemwegserkrankungen. Chefärztin Dr. Michaela Moosburner erklärt in Ihrem Vortrag "Asthma und COPD – Möglichkeiten und Grenzen einer naturheilkundlichen Therapie", wie bewährte Naturheilverfahren die Erkrankungen auf verschiedenen Ebenen beeinflussen und die schulmedizinische Behandlung unterstützen können. Als wichtiger Therapiebaustein wird die reflektorische Atemtherapie praktisch vorgestellt.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Einer der häufigsten Gründe für Arztbesuche sind Rückenschmerzen. Bei etwa 20% der Patienten werden sie chronisch, es entwickelt sich eine anhaltende, oft sehr  beeinträchtigende Schmerzkrankheit. Chefarzt Dr. Wölfel zeigt in seinem Vortrag "Das Kreuz mit dem Kreuz - Therapeutische Möglichkeiten der Komplementärmedizin bei chronischen Rückenschmerzen", wie die Komplementärmedizin die schulmedizinische Behandlung bei chronischen Rückenschmerzen unterstützen kann, um die Beschwerden langfristig zu bessern.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Patienten mit Fibromyalgie leiden unter chronischen Schmerzen, die vor allem Muskulatur und Sehnenansätze betreffen. Häufige Begleiterscheinungen wie Schlafstörungen und Tagesmüdigkeit beeinträchtigen die  Lebensqualität zusätzlich. Chefärztin Dr. Michaela Moosburner erklärt, wie die naturheilkundliche Komplexbehandlung die Erkrankung auf verschiedenen Ebenen beeinflussen kann. Therapeutisch kommen bei  diesem integrativen Konzept unterschiedliche Verfahren aus der Naturheilkunde zum Einsatz, welche individuell an die Möglichkeiten und Bedürfnisse des Patienten angepasst werden.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Bei der Hyperthermie werden durch eine künstliche Erhöhung der Körpertemperatur viele Regulationsvorgänge aktiviert, wie die Immunmodulation, Entzündungshemmung und Schmerzlinderung. Chefarzt Dr. Wölfel zeigt in seinem Vortrag "Hyperthermie – ein klassisches Naturheilverfahren und seine zeitgemäße Anwendung", wie die Hyperthermie die Schulmedizin bei chronischen Erkrankungen und Krebs sinnvoll ergänzen kann.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Entzündlich rheumatische Erkrankungen erfordern eine lebenslange, oft mit Nebenwirkungen verbundene Therapie. In seinem Vortrag "Rheuma – Leben mit einer chronischen Krankheit" erläutert Herr Dr. Wölfel, wie Therapieverfahren aus der Naturheilkunde die moderne Pharmakotherapie bei Rheuma sinnvoll ergänzen können.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Therapeutisches Fasten ist eine wirksame und nebenwirkungsarme Methode zur Behandlung chronischer Erkrankungen. Ob Rheuma oder Metabolisches Syndrom – ein zeitweiser Nahrungsverzicht verbessert sowohl Krankheitssymptome als auch Laborwerte innerhalb kurzer Zeit. Dr. Michaela Moosburner erläutert in ihrem Vortrag „Therapeutisches Fasten – Freiwilliger Verzicht für die Gesundheit“ ausführlich, wie Fasten die schulmedizinische Behandlung unterstützen kann.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Typ-2-Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung in den westlichen Industrienationen. Folgen der erhöhten Blutzuckerwerte sind Herzinfarkte und Schlaganfälle, Nieren- und Nervenschäden sowie Augenerkrankungen. Dr. Michaela Moosburner erläutert, wie bewährte Naturheilverfahren die schulmedizinische Behandlung effektiv unterstützen können.

Das Video des Vortrags kann auch auf Youtube abgerufen werden.

Printmedien

Hier finden Sie interessante Berichte, Interviws und Advertorials aus dem KfN, die in den unterschiedlichsten Printmedien erschienen sind zum Download.

Kneipp's Lehren: Ein Segen bis heute

Kneipps Lehren zum Gesundbleiben und -werden sind bis heute gefragt.
Wenn Menschen über die Philosophie von Kneipp sprechen, dann denken sie in erster Linie an Wasseranwendungen wie Wassertreten und Güsse. Doch das ist nur eine von insgesamt fünf Säulen seiner Lehre

Dr. Michaela Moosburner, ärztliche Leiterin am KfN München als Stimme aus der Praxis erläutert die „5 Säulen der Gesundheit“ nach Kneipp:
"Positive Effekte [der Kneippschen Wasseranwendungen] auf das autonome Nervensystem, die Schmerzwahrnehmung und das Immunsystem sind wissenschaftlich gut belegt. Gleiches gilt für die Bewegungs- und Ernährungstherapie und die Behandlung mit Arzneipflanzen, also die Phytotherapie. Auch die Ordnungstherapie mit dem Ziel, den Patienten einen gesunden Lebensstil zu vermitteln, ist in unsere individuellen Therapiekonzepte integriert."

Veröffentlicht im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt
Autor: Ludwig Holly

Zum Download

Dr. med. Michaela Moosburner, Chefärztin des KfN und Fachärztin für Innere Medizin, Gastroenterologie, Naturheilverfahren, Homöopathie und Ernährungsmedizin erklärt im Interview mit der AZ das Konzept der integrativen Medizin im KfN.

21.11.2020 | Interview in der Gesundheitsbeilage "Gesund von A bis Z" der Abendzeitung München

Mehr erfahren

„Duale Professionalität“ führt zu einer zunehmenden Akzeptanz der Naturheilkunde

Die Chefredakteurin, Christiane Thoms, hat Dr. Wölfel, den Bereichsleiter der Ambulanz für Integrative Medizin des Krankenhauses für Naturheilweisen München-Harlaching gefragt, welche Trends in der naturheilkundlichen Szene zu beobachten sind und welche Sorgen ihm die politische Homöopathiedebatte in den Medien macht

Mehr erfahren

Integrative Medizin in München

Dr. med. Michaela Moosburner, Chefärztin des Krankenhauses für Naturheilweisen und Fachärztin für Innere Medizin, Gastroenterologie, Naturheilverfahren, Homöopathie und Ernährungsmedizin, erklärt das Konzept des integrativen Münchner Krankenhauses.

Mehr erfahren

Externe Berichterstattung

Hier sammeln wir für Sie weiterführende externe Links, die Wissenswertes zu allgemeinen Themen rund um den Themenbereich des KfN beinhalten.
Für die Inhalte übernehmen wir keine Verantwortung.

„Corona-Langzeitfolgen: Schwere Versorgungsmängel beim Chronischen Fatigue Syndrom“

In ihrem Beitrag begleiten die Autoren Elke Brandstätter und Lisa Seemann jüngere Menschen, die an dem Chronischen Fatigue-Syndrom (CFS) infolge einer Virusinfektion leiden. Im Mittelpunkt des MONITOR Beitrages „Corona-Langzeitfolgen: Schwere Versorgungsmängel beim Chronischen Fatigue Syndrom“ vom 18.02.2021 stehen jüngere Menschen, die an CFS infolge einer Virusinfektion leiden. Die Autoren Elke Brandstätter und Lisa Seemann verweisen auf Schätzungen von Experten*innen, nach denen schon heute etwa 300.000 Menschen in Deutschland von CFS betroffen sein dürften, davon zehn Prozent schwer. Eine Zahl, die durch Corona deutlich steigen werde.

Zum Beitrag

Im Rahmen unseres multimodalen Therapiekonzepts setzen wir im Krankenhaus für Naturheilweisen bei einer postviralen Fatigue klassische Naturheilverfahren und die Homöopathie ergänzend zur evidenzbasierten schulmedizinischen Behandlung ein.

Die naturheilkundliche Komplexbehandlung, bei der verschiedene Naturheilverfahren kombiniert und in hoher Therapiedichte eingesetzt werden, kann beim Chronischen Fatigue Syndrom neue Behandlungswege eröffnen. Durch die daraus resultierenden Synergieeffekte gelingt häufig eine nachhaltige Besserung der Symptome.

Mehr erfahren