Zum Hauptinhalt springen

Stationärer Aufenthalt im Krankenhaus für Naturheilweisen

Kostenübernahme, Patienteneinweisung

Das KfN ist ein Akutkrankenhaus und erfüllt damit die Voraussetzungen für die Übernahme der Behandlungskosten durch alle Krankenkassen. Voraussetzung für eine stationäre Aufnahme ist die Einweisung durch einen Arzt. Privatversicherten Patienten empfehlen wir, vor dem Klinikaufenthalt die Kostenübernahme mit ihrer Krankenversicherung zu klären.

Aktuelle Informationen

Zuweiser KfN München

Informationen zur Coronapandemie

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Pandemiesituation mit SARS-CoV-2 wollen wir das Infektionsrisiko für unsere PatientInnen und unsere MitarbeiterInnen unter allen Umständen minimieren.

Wir tun alles dafür, dass Sie sich in unserer Klinik sicher fühlen können. So halten wir uns strikt an die Hygienemaßnahmen der Bayerischen Staatsregierung und des zuständigen Gesundheitsamtes. Insbesondere setzen wir auch konsequent die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) um und passen die Besucherregelung regelmäßig an die geltenden Vorgaben an.

Trotz der aktuellen Infektionslage können wir für unsere Patienten einen regulären Klinikbetrieb sicherstellen und stehen Ihnen wie gewohnt zur Verfügung! Weiterhin können Termine für einen stationären Aufenthalt im KfN vereinbart werden.

Anmeldung zu den üblichen Geschäftszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8 bis 16 Uhr
 

Telefon: 089 62505-437
Telefax: 089 62505-467
E-Mail: patientenanmeldung@kfn-muc.de

 

Aufnahme

Wenn Sie von Ihrem Arzt in das Krankenhaus für Naturheilweisen überwiesen wurden, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um einen Termin für Ihre Aufnahme zu vereinbaren. Bitte geben Sie bei dieser Gelegenheit auch an, wenn Sie etwaige Wahlleistungen in  Anspruch nehmen wollen.
 

Für die Aufnahme sollten Sie folgende Unterlagen bzw. Daten bereithalten:

  • Versicherungskarte Ihrer Krankenkasse bzw. Kostenübernahmeerklärung Ihrer privaten Krankenversicherung
  • Hinweis: Sollten Sie als privat versicherter Patient keine Kostenübernahmeerklärung Ihrer Versicherung vorlegen können, behalten wir uns grundsätzlich vor, Sie als Selbstzahler aufzunehmen; hierbei fällt eine Vorauszahlung an
  • Einweisungsschein Ihres Haus- oder Facharztes
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zahlungsmittel (Bargeld, EC-Karte) für Vorauszahlungen von Krankenhausleistungen, für die Sie keine Kostenübernahmeerklärung vorlegen können
  • ggf. Zahlungsbefreiung von der gesetzlichen Zuzahlung für Ihren stationären Aufenthalt
  • ggf. Ihre Bankverbindung, wenn Sie am bequemen Lastschrifteinzugsverfahren zur Begleichung der gesetzlichen Zuzahlung teilnehmen möchten
Patientenumfrage zur Qualität Patient füllt Fragebogen aus KfN München

Qualität – 5 Sterne für das KfN

Im Krankenhaus für Naturheilweisen (KfN) steht der Patient als Individuum im Vordergrund. Wir wollen, dass sich unsere Patienten hier wohlfühlen und bestmöglich versorgt werden. Die Zufriedenheit der Patienten ist dabei ein wichtiges Ziel und eine Grundvoraussetzung für die Genesung.

In unseren Patientenbefragungen können wir uns schon lange über gute bis sehr gute Bewertungen freuen. Bei der aktuellen Patientenbefragung schneidet das KfN sogar noch besser ab: Fast drei Viertel (73,4 %) unserer Patienten würden uns 4 oder mehr Sterne geben, wenn wir ein Hotel wären.

Mehr als nur Schulmedizin Ärztin zeigt auf Plakat mit menschlichem Körper KfN München

Mehr als nur Schulmedizin

Schulmedizin und Naturheilverfahren - ein gutes Team

Unter dem Begriff „Schulmedizin" werden alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen zusammengefasst, wie sie an den medizinischen Hochschulen gelehrt wird und die dem Denkansatz von Ursache und Wirkung folgen. Ursache und Wirkung sind mit wissenschaftlichen Methoden objektiv nachweisbar. Die Schulmedizin ist vom Denkansatz her primär krankheitsorientiert, isolierte Faktoren stehen als Krankheitsursachen im Vordergrund. Gleichwohl wird der Mensch auch in der Schulmedizin zunehmend als vernetztes System verstanden, dies wird insbesondere durch die modernen Forschungsmethoden ermöglicht.

Entlassung

Der Entlassungstermin wird Ihnen von den behandelnden Ärzten rechtzeitig mitgeteilt. So können Sie eine eventuell erforderliche Abholung gut organisieren.

Am Entlassungstag bitten wir Sie, die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung in der Kasse/Patientenaufnahme zu leisten. Wenn Sie uns bei Ihrer Aufnahme eine Einzugsermächtigung hierzu erteilt haben, entfällt dies natürlich.

Ferner melden Sie bitte Ihre Chipkarte für das Patientenentertainment (Fernseher/Telefon/Internet) am Aufwerteterminal im Eingangsbereich ab.
Bei Problemen sind Ihnen die Mitarbeiter der Patientenaufnahme gerne behilflich.

Bitte vergewissern Sie sich noch, dass Sie Ihren Schrank/Spind/Tresor vollständig ausgeräumt und nichts vergessen haben.

Wir wünschen Ihnen einen guten Heimweg.


"Wir freuen uns sehr, wenn der gewünschte Behandlungserfolg erreicht wird. Und wenn uns Patienten berichten, dass sie nach der Entlassung wieder neuen Mut fassen konnten, freut es uns ganz besonders."